Kontakt
Klein Sanitärinstallation
Kistlerhofstr. 141
81379 München
Homepage:www.claus-klein.de
Telefon:089 - 788371
Fax:089 - 783124

Logo Claus Klein
Beweber mit Bewerbungsunterlagen
Badezimmer mit Waschtisch und Toilette
Raum mit Wandheizung, Aussicht auf Pool
modernes Badezimmer mit bodenebener, freistehender Dusche

Staatlich gefördert
Grundfos Pumpen für mehr Energie­effizienz

Alte Heizungs­pumpen brauchen viel Strom und sind damit ganz schön teuer - gleich­zeitig stehen sie der an­ge­streb­ten Energie­wende im Wege. Damit es voran­geht, wird die Instal­lation moderner und hoch­effizienter Pumpen staat­lich be­zu­schusst. Sprechen Sie mit Ihrem Instal­lateur, er ist kompe­tenter Ansprech­partner für den Pumpen­tausch und hilft Ihnen Ener­gie und viel Geld zu sparen.

Staatlich geförderte Heizungspumpen

Bundes­förderung für effi­ziente Gebäude (BEG)

In vier einfachen Schritten zur Förderung

1. Schritt: Online registrieren

Vor Abschluss des Vertrags für die Durch­führung der Maß­nahme beim Bundes­amt für Wirt­schaft undAus­fuhr­kon­trolle (BAFA) registrieren – Sie erhal­ten darauf­hin unverzüglich eine Regis­trie­rungsnummer.

zum Registrierungs­formular

2. Schritt: Daten übermitteln

Innerhalb der nächsten sechs Mo­nate können Sie die Mo­der­nisie­rungs­maß­nahmen, so­wie rele­vante Daten ein­rei­chen.

3. Schritt: Antrags­formular und Rech­nungen hochladen

Ausgefülltes For­mular aus­drucken, unter­schreiben und mit allen Rech­nungen im BAFA Portal hoch­laden.

4. Schritt: Aus­zahlung erhalten

Nach Prüfung aller Unter­lagen erhalten Sie die För­derungs­summe.


Hier steht, wie's geht: Prospekt zum Download

Staatlich gefördert: Heizungspumpen

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG